16 Grundmuster: Beschreibung der Menschentypen – Teil 1

Wer den Test „16 Grundmuster des menschlichen Verhaltens“ auf Philognosie durchgeführt hat, findet in dieser Übersicht 8 typische Verhaltensmuster mit Erklärungen im Überblick.

Organisator (XkaF)

Inneres: .ka.: sinnliche Wahrnehmung und analytisches Entscheiden

Nach außen: X..F: extrovertiert, bestimmt

Ihre größte Stärke ist Ihr analytisches Entscheidungsvermögen, das Sie einsetzen, um alle Dinge in den Griff zu bekommen. Sie entwickeln Projekte und setzen Sie auch um. Da Sie sich vor allem auf Ihre analytische Fähigkeit verlassen, wirken Sie auf andere Menschen logisch, objektiv, kritisch und lassen sich selbst nur durch gut begründete Argumente überzeugen.

Ihre Aufmerksamkeit gilt in erster Linie der Arbeit und weniger den Menschen, die die Arbeit tun. Dabei hantieren Sie gern mit Daten, planen Abläufe und einzelne Schritte des Projekts und gehen systematisch vor, um Ihr Ziel termingerecht zu erreichen. Sie werden ungeduldig, wenn die Dinge unklar oder nicht effizient sind und können, wenn es sein muss, auch hart sein.

Handlungen müssen für Sie folgerichtig und einsichtig sein – Ihr Weltbild und Ihr eigenes Leben sind geordnet. Sie interessieren sich eher für reale Verhältnisse als für zukünftige Möglichkeiten. Das macht Sie nüchtern, praktisch und realistisch. Sie verlassen sich auf Ihre bisherigen Erfahrungen, um Probleme zu lösen und achten immer darauf, dass Ideen, Pläne und Entscheidungen auf einer soliden Grundlage stehen.

Bei allen Menschen, die schnell urteilen können, besteht die Gefahr, voreilige Entscheidungen zu treffen. Andere Handlungsmöglichkeiten und Gefühle oder Interessen anderer Menschen werden dann oft nicht berücksichtigt. Sie sollten also gegensteuern und lernen, die Meinung anderer aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. In persönlichen Beziehungen übernehmen Sie am liebsten die Verantwortung und legen Wert darauf, alles unter Kontrolle zu behalten.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, erfolgreich, geachtet und nützlich zu sein, dann erforschen Sie am besten, wie Sie lernen können, in größeren Zusammenhängen zu denken. Das wird es Ihnen leichter machen, sich schließlich auch Ihrer eigentlichen Entwicklungsaufgabe widmen zu können: Ihre Gefühle beobachten und behutsam lenken zu lernen.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Erfolgreicher Führer (XbaF)

Inneres: .ba.: intuitive Wahrnehmung und analytisches Entscheiden

Nach außen: X..F: extrovertiert, bestimmt

Ihre größte Stärke ist Ihr analytisches Entscheidungsvermögen, das Sie verwenden, um alle Dinge in den Griff zu bekommen. Sie geben gerne Anweisungen und planen lieber langfristig. Da Sie sich vor allem auf Ihre Fähigkeit zu analysieren verlassen, wirken Sie auf andere Menschen logisch, objektiv, kritisch und lassen sich selbst nur durch gut begründete Argumente überzeugen.

Ihre Aufmerksamkeit gilt in erster Linie Ideen und weniger den Menschen, die Ideen einbringen. Sie denken gerne weit voraus und planen Abläufe und einzelne Schritte für ein Projekt, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie werden ungeduldig, wenn die Dinge unklar oder nicht effizient sind und können, wenn es sein muss, auch hart sein.

Handlungen müssen für Sie folgerichtig und einsichtig sein – Ihr Weltbild und Ihr eigenes Leben sind geordnet. Sie interessieren sich vor allem für die Zukunft und machen Pläne für künftige Vorhaben, weniger dagegen für schon Bekanntes oder Offensichtliches. Intuition befruchtet Ihr Denken und macht Sie empfänglich für neue Ideen und Theorien. Komplexe Problemlösungen betrachten Sie als Herausforderung.

Bei allen Menschen, die schnell urteilen können, besteht die Gefahr, voreilige Entscheidungen zu treffen. Andere Handlungsmöglichkeiten und Gefühle oder Interessen anderer Menschen werden dann oft nicht berücksichtigt. Sie sollten also gegensteuern und lernen, die Meinung anderer aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen. In persönlichen Beziehungen sind Sie offen, ehrlich und anregend.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, erfolgreich und bewundert zu werden, dann lernen Sie, welche Weisheit in dem bekannten Spruch verborgen ist: „Der Teufel steckt im (praktischen) Detail.“ Das wird es Ihnen leichter machen, sich schließlich auch Ihrer eigentlichen Entwicklungsaufgabe widmen zu können: Ihre Gefühle beobachten und behutsam lenken zu lernen.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Praktischer Forscher (VkaO)

Inneres: .ka.: sinnliche Wahrnehmung und analytisches Entscheiden

Nach außen: V..O: introvertiert, anpassungsfähig

Sie sind logisch, analytisch und kritisch veranlagt und man kann Sie nur durch vernünftige und an Fakten orientierte Argumente überzeugen. Sie beschäftigen sich lieber mit Fakten und Daten als mit Menschen und Situationen. In einer unaufdringlichen Art sind Sie wissbegierig und überraschen Ihre Mitmenschen mitunter durch originellen Humor.

In Gesellschaft sind Sie eher zurückhaltend und wirken vorsichtig und reserviert. Aber wenn die Sprache auf Ihr Thema kommt, werden Sie gesprächig und schöpfen aus Ihrem großen Reservoir an Informationen. Im alltäglichen Umgang sind Sie eher anpassungsfähig – solange keiner Ihre Normen infrage stellt – dann werden Sie beharrlich und streng.

Sie möchten herausfinden, wie und warum eine Sache funktioniert. Auch erfassen Sie die wesentlichen Aspekte einer Situation klar und sicher. Manchmal sind Sie von Ihren eigenen Interessen so vereinnahmt, dass Sie nur noch sehr wenig von Ihrer Umwelt wahrnehmen.

Sie können hervorragend analysieren und herausfinden, was nicht in Ordnung ist, aber es fällt Ihnen schwer, dann auch Lösungen zu finden und Entscheidungen zu treffen. Das mag daran liegen, dass Sie weder Ihre, noch die Gefühle anderer für ein relevantes und zu berücksichtigendes Faktum ansehen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als rätselhaft zu gelten, dann bemühen Sie sich darum, Ihre Gefühle beobachten und behutsam lenken zu lernen. Das wird es Ihnen leichter machen, Ihre eigentliche Entwicklungsaufgabe anzugehen: in größeren (langfristigen und komplexen) Zusammenhängen denken zu lernen.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Theoretiker (VbaO)

Inneres: .ba.: intuitive Wahrnehmung und analytisches Entscheiden

Nach außen: V..O: introvertiert, anpassungsfähig

Sie denken logisch, analytisch und kalkulieren die Folgen einer Situation. Sie beschäftigen sich lieber mit geistigen Vorstellungen und fachlichem Wissen als mit Menschen und Situationen. Sobald es um Theorien geht, werden Sie wissbegierig, aktiv und fühlen sich sicher.

In Gesellschaft sind Sie eher zurückhaltend und wirken vorsichtig und reserviert. Aber wenn die Sprache auf Ihr Thema kommt, werden Sie gesprächig und können ausführlich darüber reden, über das, was Sie zuvor gut durchdacht haben. Ihr Hauptinteresse richtet sich auf das, was möglich ist, also jenseits des schon Bekannten. Sie haben eine gute Auffassungsgabe und verstehen intuitiv Zusammenhänge, sind scharfsinnig und intellektuell interessiert. Im alltäglichen Umgang sind Sie eher anpassungsfähig – solange keiner Ihre Normen infrage stellt – dann werden Sie beharrlich und streng.

Wenn Sie sich auf das Theoretiker-Dasein zurückziehen, bleiben Ihre praktischen Erfahrungen unterentwickelt und Sie werden Probleme haben, sich anderen verständlich zu machen. Sie wollen einen Gedanken exakt ausdrücken, machen es dann aber so kompliziert, dass keiner Ihnen folgen kann. Das kann Sie schnell zu einer immer größeren Distanz zu anderen Menschen führen. Wenn Sie lernen, Ihre Gedanken einfach und praktisch auszudrücken, werden Sie verstanden.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als Intellektueller geachtet zu werden, dann bemühen Sie sich darum, Ihre Gefühle beobachten und behutsam lenken zu lernen. Das wird es Ihnen leichter machen zu erkennen, welche Weisheit in dem bekannten Spruch verborgen ist: „Der Teufel steckt im (praktischen) Detail.“

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Vermittler (XkgF)

Inneres: .kg.: sinnliche Wahrnehmung und gefühlsmäßiges Entscheiden

Nach außen: X..F: extrovertiert, bestimmt

Sie vermitteln Sympathie und Gemeinschaftsgefühl in Ihrer Umgebung, gelten als warmherzig und sind bei Ihren Mitmenschen beliebt. Kein Wunder, denn Sie sind freundlich, taktvoll, ausdauernd, gewissenhaft und auf Ordnung auch im Kleinen bedacht. Zufrieden sind Sie vor allem dann, wenn andere Menschen Ihnen freundlich begegnen.

Sie neigen dazu, die Fähigkeiten anderer Menschen zu bewundern und sind gegenüber Autoritäten loyal und pflichtbewusst. Sie haben die Gabe, in den Anschauungen anderer Menschen irgendetwas Wertvolles zu entdecken und sind auch in Streitsituationen davon überzeugt, dass man irgendwie doch zu einer Übereinstimmung kommen kann. Um der Harmonie willen richten Sie sich innerhalb bestimmter Grenzen nach der Meinung anderer. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie Ihre eigene Meinung nicht aus dem Blick verlieren.

Sie mögen vor allem Arbeiten, bei denen Sie anderen Menschen begegnen und kooperieren können. Arbeiten, bei denen es auf abstrakte Vorstellungen und unpersönliche Kontakte ankommt, mögen Sie nicht. Sie sind praktisch, realistisch und bodenständig. Die besten Gedanken kommen Ihnen im Gespräch. Sie sind gern im Gespräch und müssen sich anstrengen, um knapp und geschäftsmäßig zu wirken.

Schwierig wird dann, wenn Sie über längere Zeit Unstimmigkeiten nicht wahrnehmen und darauf hoffen, dass sich schon alles regeln wird. Wenn das zur Folge hat, dass Sie unangenehmer Kritik oder klärenden Gesprächen aus dem Wege gehen, werden Sie Probleme, deren Bewältigung Sie in Ihrer Entwicklung weiterbringen würden, ignorieren, statt sie zu lösen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als das harmonische Zentrum in jeder Gruppe beliebt zu sein, dann erforschen Sie, wie Sie lernen können, in größeren Zusammenhängen zu denken. Das wird es Ihnen leichter machen, sich schließlich auch Ihrer eigentlichen Entwicklungsaufgabe widmen zu können: die Fähigkeit zu analytischem Denken zu entwickeln.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Optimist (XbgF)

Inneres: .bg.: intuitive Wahrnehmung und gefühlsmäßiges Entscheiden

Nach außen: X..F: extrovertiert, bestimmt

Sie vermitteln Sympathie und Gemeinschaftsgefühl in Ihrer Umgebung, gelten als zugänglich und verantwortungsbewusst. Sie sind freundlich, ausdauernd, gewissenhaft und versuchen bei Ihren Entscheidungen, die Gefühle der anderen zu berücksichtigen. Zufrieden sind Sie vor allem dann, wenn andere Menschen Ihnen freundlich begegnen.

Sie neigen dazu, insbesondere die intellektuellen Fähigkeiten anderer Menschen zu bewundern und sind gegenüber Autoritäten loyal und pflichtbewusst. Sie haben die Gabe, in den Anschauungen anderer Menschen irgendetwas Wertvolles zu entdecken und suchen auch in Streitsituationen nach Möglichkeiten, wie es doch noch zu einer Übereinstimmung kommen kann. Um der Harmonie willen richten Sie sich, allerdings nur innerhalb bestimmter Grenzen, nach der Meinung anderer. Sie sollten darauf achten, dass Sie Ihre eigene Meinung nicht aus dem Blick verlieren.

Sie mögen vor allem Arbeiten, bei denen Sie anderen Menschen begegnen und kooperieren können. Sie sind neugierig und interessieren sich für Bücher, Theorie, Visionen und neue Ideen. Die besten Gedanken kommen Ihnen im Gespräch. Sie kommunizieren leidenschaftlich gern – insbesondere über Visionen und Ideen und müssen sich anstrengen, um knapp und geschäftsmäßig zu wirken.

Schwierig wird es, wenn Sie über längere Zeit Unstimmigkeiten nicht wahrnehmen und darauf hoffen, dass sich schon alles regeln wird. Wenn das zur Folge hat, dass Sie unangenehmer Kritik oder präziser Problemanalyse aus dem Wege gehen, werden Sie Probleme, deren Bewältigung Sie in Ihrer Entwicklung weiterbringen würden, ignorieren, statt sie zu lösen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als jemand geschätzt zu werden, der andere von neuen Möglichkeiten begeistern kann, dann erforschen Sie am besten, welche Weisheit in dem bekannten Spruch verborgen ist: „Der Teufel steckt im (praktischen) Detail.“ Das wird es Ihnen leichter machen, sich schließlich auch Ihrer eigentlichen Entwicklungsaufgabe widmen zu können: die Fähigkeit zu analytischem Denken zu entwickeln.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Loyaler Idealist (VkgO)

Inneres: .kg.: sinnliche Wahrnehmung und gefühlsmäßiges Entscheiden

Nach außen: V..O: introvertiert, anpassungsfähig

Sie vermitteln in Ihren Beziehungen persönliche Wärme. Das gilt insbesondere für Menschen, die Sie sehr gut kennen. Wenn Sie sich jemandem zuwenden, dann tun Sie es ganz, weniger mit Worten als durch Ihr Tun.

Wenn Sie von einer Sache überzeugt sind, erfüllen Sie die damit verbundenen Aufgaben äußerst zuverlässig. Wenn Sie sich einer Aufgabe verschrieben haben, neigen Sie zum Perfektionismus. Deshalb liegen Ihnen Aufgaben, die persönliches Engagement und Anpassungsfähigkeit verlangen.

Sie sehen alles aus einer persönlichen Sicht, denn der Maßstab sind Ihre eigenen Ideale. An Ihren Überzeugungen halten Sie leidenschaftlich fest und lassen sich nur durch Menschen, denen Sie sehr nahe sind, beeinflussen. Obwohl Ihre inneren Normen und Ideale für Sie so grundsätzlich sind, finden Sie es schwierig, darüber zu reden.

Auch über Ihre Empfindungen sprechen Sie nur selten und schützen Ihre Verletzlichkeit mit reservierter Zurückhaltung. Sie haben keine Ambitionen, jemanden zu beeindrucken oder Macht auszuüben und schätzen Menschen, die sich die Zeit nehmen, Ihre Vorstellungen und Ziele zu verstehen. Sie sind bescheiden und neigen dazu, sich selbst zu unterschätzen. Wenn Sie Ihre Ideale nicht umsetzen können, werden Sie leicht übersensibel und verletzlich. Sie verlieren dann Ihren Lebensmut und Ihr Selbstvertrauen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als zuverlässiger Mitarbeiter geschätzt zu werden, dann bemühen Sie sich darum, Ihr analytisches Denken zu entwickeln. Das wird es Ihnen leichter machen, Ihre eigentliche Entwicklungsaufgabe anzugehen: in größeren (langfristigen und komplexen) Zusammenhängen denken zu lernen.

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Nachdenklicher Idealist (VbgO)

Inneres: .bg.: intuitive Wahrnehmung und gefühlsmäßiges Entscheiden

Nach außen: V..O: introvertiert, anpassungsfähig

Sie vermitteln in Ihren Beziehungen persönliche Wärme. Das gilt insbesondere für Menschen, die Sie sehr gut kennen. Immer wenn Sie von einer Sache überzeugt sind, erfüllen Sie die damit verbundenen Aufgaben äußerst zuverlässig. Wenn Sie sich einer Aufgabe verschrieben haben, neigen Sie zum Perfektionismus. Deshalb liegen Ihnen Aufgaben, die persönliches Engagement und Anpassungsfähigkeit verlangen.

Sie sehen alles aus einer persönlichen Sicht, denn der Maßstab sind Ihre eigenen Ideale. An Ihren Überzeugungen halten Sie leidenschaftlich fest und lassen sich nur durch Menschen, denen Sie sehr nahe sind, beeinflussen. Obwohl Ihre inneren Normen und Ideale für Sie so grundsätzlich sind, finden Sie es schwierig, darüber zu reden.

Andererseits greifen Sie immer wieder neue Ideen auf, verstehen komplizierte Zusammenhänge und brauchen langfristige Ziele. Sie interessieren sich für Bücher und Sprachen, und wenn Sie endlich Ihr ureigenstes Thema gefunden haben, können Sie genial und überzeugend sein. Dabei werden Sie nicht laut, sondern tiefgründig und ruhig. Beratung, Unterrichtung, Literatur, Philosophie, Psychologie und Künste liegen Ihnen am meisten.

Über Ihre Empfindungen sprechen Sie nur selten und schützen Ihre Verletzlichkeit mit reservierter Zurückhaltung. Sie haben keine Ambitionen, jemanden zu beeindrucken oder Macht auszuüben und schätzen Menschen, die sich die Zeit nehmen, Ihre Vorstellungen und Ziele zu verstehen. Sie sind bescheiden und neigen dazu, sich selbst zu unterschätzen. Wenn Sie Ihre Ideale nicht umsetzen können, werden Sie leicht übersensibel und verletzlich. Sie verlieren dann Ihren Lebensmut und Ihr Selbstvertrauen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als tiefgründiger Denker in Ruhe gelassen zu werden, dann bemühen Sie sich darum, Ihr analytisches Denken weiterzuentwickeln. Das wird es Ihnen leichter machen zu erkennen, welche Weisheit in dem bekannten Spruch verborgen ist: „Der Teufel steckt im (praktischen) Detail.“

 

Weitere Informationen zu den 16 Grundmustern menschlichen Verhaltens auf Philognosie:

Dr. Angela Jekosch

Scroll to Top