Gedächtnistraining: Prüfungsfragen mit dem Zettelkasten lernen

Teaser: Ich will Ihnen hier eine simple Methode vorstellen, die es mir sehr erleichtert hat für Prüfungen zu lernen. Benutzen Sie zum Lernen einen Zettelkasten - klingt gut - aber wie funktioniert das? Als erstes benötigen Sie einen kleinen Zettelkasten, in de ...

Ich will Ihnen hier eine simple Methode vorstellen, die es mir sehr erleichtert hat für Prüfungen zu lernen. Benutzen Sie zum Lernen einen Zettelkasten - klingt gut - aber wie funktioniert das? Als erstes benötigen Sie einen kleinen Zettelkasten, in dem Sie verschiedene Kärtchen hineingeben können. Ich unterteile den Zettelkasten in zwei Rubriken (Teilbereiche), indem ich die Kärtchen mit einem farbigen Karton (wie einen Reiter) trennen kann. Im vorderen Bereich kommen Fragen, die ich noch zu beantworten bzw. die ich falsch beantwortet habe. In den hinteren Bereich werden all diejenigen Fragen abgelegt, die ich richtig beantwortet habe.

Kommen wir zur Beschriftung der Kärtchen. Nehmen wir an, Sie wollen für eine Biologie Prüfung verschiedene Definitionen und Zusammenhänge lernen. Schreiben Sie nun auf die Vorderseite eines Kärtchens die Frage und auf die Rückseite des Kärtchens die richtige Antwort. Fall es Ihnen notwendig erscheint, können Sie neben der Antwort noch wichtige Bemerkungen oder Verweise notieren. Fertigen Sie für alle - für die Prüfung - relevanten Fragen Kärtchen aus, d.h. Sie können davon ausgehen, daß wenn Sie die Fragen auf den Kärtchen richtig beantworten können, auch den Lernstoff, den Sie für die Prüfung brauchen, intus haben.

Wie benutze ich den Zettelkasten?

Am Besten lernen Sie so, daß Ihr Zettelkasten schon etwa eine Woche (je früher desto besser) vor der Prüfung fertig angelegt ist. Nehmen Sie sich nun jeden Tag ein Stündchen Zeit und ziehen Sie nach dem Zufallsprinzip ein Kärtchen mit einer Frage aus dem Kasten. Versuchen Sie die Frage aus dem Kopf zu beantworten. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Antwort korrekt oder vollständig war, sehen Sie zur Kontrolle auf die Rückseite des Kärtchens. Sobald Sie eine Frage vollständig und korrekt beantwortet haben, sortieren Sie das Kärtchen in den hinteren Teil des Zettelkastens. Im hinteren Teil des Zettelkastens wird somit all das abgelegt, was Sie schon korrekt gelernt (beantwortet) haben. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Zettel im hinteren Teil des Zettelkastens abgelegt sind.

Bevor Sie am nächsten Tag beginnen mit dem Zettelkasten zu lernen, sortieren Sie wieder alle Fragen in das vordere Fach ein und wiederholen Sie die Prozedur.

Der Vorteil dieser Lernmethode ist zum Einen, daß Sie sich recht schnell darüber bewußt werden, welche Inhalte sie wirklich wissen und welche nicht. Zum Anderen speichert das Gedächtnis die Inhalte - durch die oftmalige und regelmäßige Wiederholung - in das Langzeitgedächtnis.

Ich selbst habe sehr gute Erfolge mit dem Lernen mit dem Zettelkasten erzielt. Mit einiger Übung werden Sie selbst noch Möglichkeiten entdecken, wie Sie die Beschriftung der Zettel verschiedenen Lerninhalten anpassen können.

22.06.2012 © seit 09.2005 Tony Sperber  
Kommentar schreiben