Schnittlauch auch im Winter frisch auf den Tisch!

Teaser: Wer hat nicht gern Schnittlauch frisch auf den Küchentisch? Und das nicht nur, wenn er frisch zu kaufen ist oder im Kräutergarten gerade wächst. Was können Sie tun, damit Sie das ganze Jahr über frischen Schnittlauch haben?

Wer hat nicht gern Schnittlauch frisch auf den Küchentisch? Und das nicht nur, wenn er frisch zu kaufen ist oder im Kräutergarten gerade wächst.

Was können Sie tun, damit Sie das ganze Jahr über frischen Schnittlauch haben?

  • Noch bevor der erste richtige Frost die Pflanzen erfrieren läßt, sollten Sie die Pflanzen runterschneiden.
  • Hacken Sie den Schnittlauch klein, so klein, wie Sie ihn später verwenden wollen.
  • Kleingehackt wird der Schnittlauch dann in kleine Schälchen portioniert und mit etwas Wasser aufgefüllt (dazu können Sie auch leere Konfektschachteln nehmen).
  • Legen Sie die Schälchen ins Tiefkühlfach.

So haben Sie auch im Winter Schnittlauch immer griffbereit.

Wer im Herbst keine Pflanzen im Garten hat, sollte in die Kaufhalle gehen. Manche führen noch Schnittlauch im Angebot.

Dies können Sie übrigens mit fast allen Kräutern machen! Rosmarin oder Thymian werden erst im zweiten Jahr richtig runtergeschnitten.
Alle frischen Kräuter aus dem Garten können Sie ohne Bedenken einfrieren!

21.05.2013 © seit 10.2004 Andreas Trepzik  
Kommentar schreiben