Win XP Desktop: Programme nach Wunsch plazieren

Teaser: Der Desktop eignet sich hervorragend als Arbeitsumgebung, wenn man dort alle Programme und Dateien plaziert, die man ständig zum Arbeiten braucht. Der Vorteil dieser Einrichtung ist, daß Sie alle Programme - die Sie immer wieder brauchen - per Doppelkli ...

Der Desktop eignet sich hervorragend als Arbeitsumgebung, wenn man dort alle Programme und Dateien plaziert, die man ständig zum Arbeiten braucht. Der Vorteil dieser Einrichtung ist, daß Sie alle Programme - die Sie immer wieder brauchen - per Doppelklick direkt starten können. Wenn Sie beispielsweise häufig den Explorer brauchen, ist es mühsam ihn immer wieder über Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Explorer - zu starten. Mit einer Verknüpfung zur Explorer.exe auf den Desktop sparen Sie sich drei Mausklicks.

Wie plaziere ich Programme auf dem Desktop?

  1. Starten Sie zunächst den Explorer (Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Explorer). Falls er im Vollbildmodus angezeigt wird, klicken Sie auf das Verkleinerungssymbol (Doppelkästchen neben dem X - für "Schließen des Programms").
  2. Plazieren Sie mit den Mauszeiger über der rechten unteren Ecke des Explorers - es erscheint ein diagonal ausgerichteter Doppelpfeil. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und verkleinern sie den Explorer soweit, bis er etwa halb so groß wie der Desktop ist.
  3. Navigieren Sie im Explorer zu dem Programm, das Sie auf den Desktop ziehen wollen. Dafür brauchen Sie eine Anwendungsdatei die meist die Endung *.exe hat.
  4. Markieren Sie das entsprechende Programm und ziehen Sie es mit gedrückter rechter Maustaste auf den Desktop und lassen dann die Maustaste los.
  5. Windows wird ihnen ein Menü anbieten - wählen Sie hier die Option "Verknüpfung hier erstellen".
  6. Nachdem die Verknüpfung zu dem Programm auf dem Desktop ist, können Sie sie per Drag-and-Drop (Programm markieren und mit gedrückter linker Maustaste ziehen) an den Platz Ihrer Wahl verschieben.

Verknüpfungen, die Sie auf dem Desktop plaziert haben, können Sie jederzeit wieder löschen, ohne daß die dazugehörigen Dateien/Programme gelöscht werden.

Ich kenne einige User, die sich einen sehr "ruhigen Hintergrund" oder gar einen monochromen (einfarbigen) Hintergrund auswählen, damit sie Ihre Programme und deren Anordnung klar im Blick haben.

Falls Sie selbst nach der Einrichtung der Programme Ihren Desktophintergrund anpassen wollen, können Sie dies wie folgt tun:

  1. Machen Sie einen Rechtsklick über einer leeren Stelle auf dem Desktop und wählen Sie die Option Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf den Reiter "Desktop". Dort finden Sie eine größere Auswahl an Hintergründen. Falls Sie einen monochromen Hintergrund haben möchten, wählen sie die erste Option "Kein" und bestimmen Sie über das Dropdown-Menü "Farbe" diejenige Farbe, die Sie als Hintergrund bestimmen möchten.
  3. Bestätigen Sie Ihre Wahl mit dem "OK-Button".

Viel Spaß bei Gestalten des Desktops!

12.03.2013 © seit 05.2004 Tony Kühn  
Kommentar schreiben