Wie erkenne ich Emailviren?

Teaser: Es gibt einige kleine Faustregeln, die ich grundsätzlich anwende, um mich vor Viren zu schützen. Öffnen Sie nie Emails mit einer unbekannten Adresse - egal wie verlockend oder interessant sich der Betreff anhört. Ich öffne grundsätzlich nur noch ...

Es gibt einige kleine Faustregeln, die ich grundsätzlich anwende, um mich vor Viren zu schützen.

Öffnen Sie nie Emails mit einer unbekannten Adresse - egal wie verlockend oder interessant sich der Betreff anhört. Ich öffne grundsätzlich nur noch Mails, die ich "erwarte" bzw. bei denen eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, daß sie vom Absender "absichtlich" gesendet wurden.

Es gibt auch "Würmer", die sich bei Bekannten von Ihnen auf deren Computer einnisten und dort die Adressen durchforsten und selbstständig Mails mit Viren versenden. Hierbei kann ich raten, auch diese nur zu öffenen, wenn der Betreff eine sinnvolle Nachricht enthält. Würmer suchen per Zufall Betrefftexte aus. Man kann zwar nie ausschließen, damit alle Würmer zu erkennen, aber ein bewußter Umgang mit den Emails kann die Wahrscheinlichkeit, daß Ihr Computer verseucht wird, doch entscheidend reduzieren.

Finden Sie solche Mails - löschen Sie sie einfach!

Outlook muß dabei natürlich so eingestellt sein, daß es die Email nicht öffnet, wenn Sie darauf klicken. Wenn die Mail geöffnet wird, kann der Virus auf Ihr System zugreifen.

Wie man die automatische Anzeige ausschaltet, ist bei den Tips unter ->Internet -> Sicherheit -> "Schutz vor Emailviren" beschrieben.

Diese kleine Bewußtheitsübung sollte Ihnen viel Zeit und Ärger ersparen!

17.07.2012 © seit 04.2002 Tony Kühn  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  3.7 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  3.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

Diesen Ratgeber bewerten.

Kurze Nachricht an uns?
Anregungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge...
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an kommentare@philognosie.net