Schönmacher Micro-Dermabrasion: Politur für glatte und feine Haut

Teaser: Mit der Micro-Dermabrasion werden tote Partikel und die oberste Hautschicht mit feinsten Kristallen abgetragen. Untersuchungen haben gezeigt, dass nach drei bis sechs Behandlungen eine Normalisierung der Verhornung eintritt, die Rauheit der Haut abnimmt ...

Mit der Micro-Dermabrasion werden tote Partikel und die oberste Hautschicht mit feinsten Kristallen abgetragen. Untersuchungen haben gezeigt, dass nach drei bis sechs Behandlungen eine Normalisierung der Verhornung eintritt, die Rauheit der Haut abnimmt und die Dicke der Haut zunimmt. Zudem lagert sich wieder mehr Collagen in die Haut ein. Die Haut wird gleichmäßiger, strahlender und feiner.

Einmal polieren, bitte!

In Apotheken und Drogeriemärkten gibt spezielle Heimgeräte für die Micro-Dermabrasion. Diese bestehen aus einem stark vibrierenden Handstück, auf welches ein Applikator mit Schwämmchen aufgesetzt wird. Auf dieses Schwämmchen gibt man eine spezielle Mikro-Kristallcreme, mit der das gereinigte Gesicht unter Vibration regelrecht poliert wird.

Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut deutlich feiner. Sogar Pigmentflecken verblassen mit der Zeit. Diese Geräte eignen sich besonders für großporige, nicht jedoch empfindliche oder gar verletzte Haut.

Alternative Behandlung mit Schleifpapier

Wenn Sie experimentierfreudig sind, dann können Sie auch mal feinstes Schleifpapier zum Polieren der Gesichtshaut verwenden. Hartgesottene können auch ein übliches Maniküre-Gerät mit Schleifkegel ausprobieren. Damit lässt sich ebenfalls die Haut perfekt abschleifen.

Aber Vorsicht: Verwenden Sie Schleifpapier oder Schleifkegel nur auf absolut trockener Haut und niemals mit starkem Druck. Streichen Sie bitte nur ganz zart über die Haut, ohne sie zu verletzen. Wenn Sie anschließend eine gute Pflege auf die behandelte Haut auftragen, wird diese besser von der Haut aufgenommen und kann so intensiver wirken.

Vorsicht geboten ...

Ob Sie nun ein handelsübliches Micro-Dermabrasions-System aus der Apotheke oder Drogerie verwenden, Schleifpapier oder ein normales Maniküre-Gerät probieren möchten, Ihre Haut sollte nicht zu empfindlich oder gar verletzt sein. Auch eine akute Akne, entzündete Pickel oder die empfindlichen Augenlider sind absolut tabu für diese Behandlung.

Wenn Sie allerdings ein klassisches Rubbelpeeling gut vertragen, dann wird die Micro-Dermabrasion dessen Ergebnis ordentlich toppen. Dann sollten Sie diese Behandlung unbedingt einmal ausprobieren. Sie werden sicher sehr angetan sein!

Wenn Ihnen dieser Tipp gefallen hat, finden Sie noch mehr Anregungen auf meiner Webseite "Wellness-Infoseite.de".

22.11.2013 © seit 09.2009 Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN