Sportmythen: Was wissen Sie über Vorurteile im Sport?

Teaser: Um das Thema Sport ranken sich viele Glaubenssätze, die sich leider auch manchmal negativ auf die Praxis selbst auswirken. Wissen Sie über die häufigsten Irrtümer Bescheid? Testen Sie Ihr Wissen im nachfolgenden Test über Sportmythen und lernen Sie anhand der ausführlichen Testauswertung dazu. Viel Spaß und Erfolg beim nachfolgenden Wissenstest über Sportmythen!

Um das Thema Sport ranken sich viele Glaubenssätze, die sich leider auch manchmal negativ auf die Praxis selbst auswirken. Wissen Sie über die häufigsten Irrtümer Bescheid? Testen Sie Ihr Wissen im nachfolgenden Test über Sportmythen und lernen Sie anhand der ausführlichen Testauswertung dazu. Viel Spaß und Erfolg beim nachfolgenden Wissenstest über Sportmythen!

1. Sport läßt die Brustmuskeln bei Frauen erschlaffen ...

2. Dehnungen schützen vor Verletzungen und Muskelkater.
3. Die Fettverbrennung setzt erst ab ca. 30 Minuten ein.

4. Gegen Muskelkater hilft Bewegung.
5. Durch eine falsche Atmung entsteht Seitenstechen.

6. Gegen Muskelkrämpfe hilft Magnesium.
7. Da, wo sich Muskeln bilden, verschwindet Fett und umgekehrt: Hört man z. B. mit dem Krafttraining auf, verwandeln sich Muskeln in Fett.

8. Starkes Schwitzen ist ein Zeichen mangelnder Fitness.
9. Nach dem Sport verbrennt der Körper weiterhin Fett.

10. Joggen schadet den Gelenken, während Nordic Walking die Gelenke entlastet.


14.06.2012 © seit 01.2012 Cassandra B.  
Kommentar schreiben