Backlinks: Eigene Webseite professionell verlinken

Teaser: Eingehende Links sind das Kapital einer Webseite, denn sie bestimmen die Relevanz für Suchmaschinen. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Webseite mit anderen Webseiten verlinken wollen. Neben den wichtigsten Grundregeln zu Backlinks bieten wir noch ein fertiges E-Mail-Formular zur Bewerbung Ihrer Webseite an.

Eingehende Links sind das Kapital einer Webseite, denn sie bestimmen die Relevanz für Suchmaschinen. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Webseite mit anderen Webseiten verlinken wollen. Neben den wichtigsten Grundregeln zu Backlinks bieten wir noch ein fertiges E-Mail-Formular zur Bewerbung Ihrer Webseite an.

Linkpartner findenWer die eigene Webseite im Internet gut platzieren will, muss von anderen "empfohlen" werden. Das bedeutet eine relevante Anzahl an Links auf die eigenen Seiten zu bekommen, damit die großen Suchmaschinen die eigene Homepage als "relevant" einstufen.

Eine einfache Möglichkeit dies zu realisieren ist, andere Webmaster auf eine Verlinkung anzusprechen.

Diese simple Methode Backlinks zu bekommen, wird aber leider in der Praxis oft sehr unprofessionell gehandhabt. Es werden immer wieder grundlegende Fehler gemacht, die zu einer Absage führen. Daher will ich Ihnen im Folgenden einige Grundlagen näherbringen, die den Erfolg oder Misserfolg einer Anfrage maßgeblich beeinflussen.

Wenn Sie an den Details nicht interessiert sind, können Sie zum Ende des Artikes springen und das dort aufgeführte E-Mail-Formular nutzen.

Was sollte ich bei Verlinkungsanfragen beachten?

1. Grundsatz: Machen Sie konkrete Angebote zum Setzen von Links!

Viele Webmaster verfassen "allgemeine Anfragen", die etwa wie folgt klingen: "Ich finde Ihre Homepage X gut gelungen und würde gerne einen Link von Ihnen bekommen - bzw. - einen von Webseite Y auf Ihre Webseiten setzen."

Aus der eigenen Praxis kann ich sagen, dass etwa 80% der Anfragen in dieser Art formuliert werden. Ärgerlich dabei ist, dass man keinerlei Information bekommt. Der Verfasser scheint zu erwarten, dass man selbst ein Forschungsprojekt startet, um herauszubekommen, um was es konkret geht.

Nicht selten stellt sich nach längerem Mailverkehr heraus, dass der Linkpartner nur eine Unterseite mit einem PR0 verlinken will. Da ein schlecht platzierter PR0 Link rein gar nichts wert ist, hat man so einige Stunden mit Schreibarbeiten verschwendet. Das Ergebnis ist Null.

Daher mein Tipp: Machen Sie konkrete Angebote zur Verlinkung von Webseiten , d.h. geben Sie mindestens ...:

  • die genaue URL an, die Sie anbieten wollen,
  • den PR dieser Seite an,
  • die genaue Platzierung des Textlinks an,

... und die von Ihnen geforderte Gegenleistung des Partners. D.h. benennen Sie die URL und die genaue Platzierung des Links, den Sie im Gegenzug erwarten. Solche Anfragen können Webmaster innerhalb von 5 Minuten prüfen. So weiß man gleich zu Anfang, ob sich eine Korrespondenz lohnt oder nicht.

Linkpartner finden2. Grundsatz: Fassen Sie sich kurz!

Ein weiterer häufig gemachter Fehler sind "Romane" - also tapetenlange Textgräber - zu verfassen. Bedenken Sie einfach: Zeit ist Geld! Kein Mensch hat Interesse an irgendwelchen detailverliebten Selbstdarstellungen oder komplizierten Kriterienkataloge. Wenn solche Angebote nicht gerade von "Spiegel-Online" kommen, landen sie im Papierkorb.

Legen Sie deshalb großen Wert auf eine möglichst kurze und präzise Formulierung Ihres Angebots! Wenn der Webmaster auf einem Blick sieht, auf was Sie hinaus wollen, nimmt er sich am ehesten die Zeit Ihr Angebot zu prüfen.

3. Grundsatz: Verlinken Sie fair!

Die Faustregel für Fairness könnte lauten: Bieten Sie für einen Link ein gleichwertiges Äquivalent an! Was bedeutet das?

Den Wert eines Links kann man anhand folgender Kriterien bemessen:

  • Höhe des PRs (Pageranks) der Seite -> dabei gilt: je höher desto besser!
  • Anzahl der externen Links auf einer Webseite -> hier gilt: je weniger, desto höher ist der vererbte PR!
  • Platzierung des Links -> hier gilt: je offensichtlicher, desto wertvoller!
  • Benennung des Links -> hier gilt: je zutreffender die zu verlinkende Seite bezeichnet wird, desto besser!
  • Suchmaschinen-Freundlichkeit, d.h. der Link muss für Suchmaschinen-Robots voll indizierbar sein, sonst ist er keinen Pfifferling wert! (Siehe hierzu auch meinen Artikel über Black-SEO-Tricks!)
  • Nur echte Content-Seiten sind es überhaupt wert, verlinkt zu werden! Baustellen, Linkfarmen, Werbeplattformen bzw. alle Seiten, die keinen oder nur wenig eigenen Content aufweisen, sind wertlos!

Ein akzeptables Angebot sollte alle Kriterien erfüllen, d.h. für eine PR3-Seite können Sie eine PR3-Seite als Gegenleistung erwarten. Sind auf meiner Seite nicht mehr als 3 externe Links gelistet, dürfen auf der Partnerseite ebenfalls nicht mehr als 5 Backlinks vorhanden sein usw.

Im Optimalfall sind alle Kriterien gleich. In der Praxis muss man hier jedoch einige Abstriche machen, d.h. die Webseiten sind zwar äquivalent, aber die Platzierung ist unterschiedlich gut. Hier kann man nur im Einzelfall entscheiden, ob das Angebot noch lukrativ ist oder nicht.

4. Grundsatz: Zeigen Sie Kompetenz!

Kompetenter LinkpartnerEs gibt nichts Anstrengenderes, als Webmaster, die die Relevanz von Links und deren Bewertung nicht abschätzen können. Die wichtigsten Kriterien habe ich oben bereits aufgezählt. Diese sollten Sie kennen und deren Bedeutung beurteilen können.

Wollen Sie mit einer guten Content-Seite verlinken, sollte es selbstverständlich sein, dass Ihre Seite ebenfalls relevanten Content enthält. Wenn Sie einen hohen PR vererbt haben wollen, müssen Sie auch bereit sein, eine Seite mit dem gleichen PR anzubieten.

Für eine PR1 Seite eine PR3 Seite haben zu wollen, zeigt entweder, dass Sie den Partner übers Ohr hauen wollen oder keine Ahnung vom Wert eines Links haben. Hier wird sich niemand die Zeit nehmen, über ein völlig unpassendes Angebot zu diskutieren. Wenn Sie die obigen Kriterien jedoch berücksichtigen, haben Sie bei vielen seriösen Webmastern eine reale Chance auf eine langfristige Partnerschaft.

5. Formulieren Sie persönliche Anschreiben!

Aufgrund der Spamflut müssen viele Webmaster die Massen an Mails überfliegen, um Spam von relevanten Anfragen zu trennen. Spam enthalten sehr allgemeine Formulierungen im Betreff einer E-Mail.

Wenn Sie beispielsweise im Betreff nur "Anfrage", "Verlinkung" oder "Partnerseite gesucht" stehen haben, vermuten die meisten Webmaster, dass es sich um Spam handelt. Viele dieser Anfragen landen ungesehen im Papierkorb, auch wenn die Angebote durchaus seriös gemeint sind.

Schreiben Sie deshalb einen persönlichen und individuellen Betreff z.B. "Angebot für eine Verlinkung für die Webseite XXX". Hier würde ich am ehesten erwarten, ein seriöses Angebot zu bekommen, hinter dem eine konkrete Person steckt.

Zum Abschluss dieser kleinen Abhandlung will ich Ihnen noch ein Formular mit auf den Weg geben, das Sie für Ihre eigenen E-Mail-Anfragen leicht modifizieren können. Die XXX sind Leerstellen, die Sie entsprechend ergänzen müssen.

Betreff: Angebot für eine Verlinkung für die Webseite XXX

Ich bin über XXX auf Ihre Webseite XXX aufmerksam geworden. Da ich den Inhalt sehr ansprechend finde und selbst eine Webseite (URL einsetzen) betreibe, will ich Ihnen folgendes Angebot für eine Verlinkung unterbreiten.

Ich setze einen Link von meiner Seite (URL einsetzen) mit PR XXX an die Stelle XXX. Im Gegenzug würde es mich freuen, wenn Sie einen Link von Ihrer Seite (URL einsetzen) mit PR XXX auf meine Seite setzen könnten. Der Linktitel für meine Seiten lautet XXX und sollte auf die (URL einsetzen) verweisen. Wir bräuchten dann von Ihnen noch einen Linktitel und die Zielseite (URL), auf die wir verlinken sollen.

Wenn Sie dieses Angebot interessiert, würde ich mich über eine Nachricht von Ihnen freuen! Falls Sie einen konkreten Gegenvorschlag haben, bin ich jederzeit offen, über ein alternatives Angebot zu verhandeln.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

(Hier Ihre persönliche Signatur - am besten mit vollständiger Anschrift und Telefonnummer - einfügen)

Viel Erfolg beim Verlinken Ihrer Webseite!

01.10.2013 © seit 12.2007 Tony Kühn  
Kommentar schreiben