Probleme Outlook Express: E-Mails werden nicht mehr verschickt / abgerufen

Teaser: In seltenen Fällen kann es beim Wechsel vom Internet Explorer (Standard-Browser von WIN XP) auf einen alternativen Browser (wie Firefox, Opera etc.) zu Problemen mit dem E-Mail Versand kommen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen zwei Möglichkeiten, wie Sie Outlook wieder zum Funktionieren bringen können.

In seltenen Fällen kann es beim Wechsel vom Internet Explorer (Standard-Browser von WIN XP) auf einen alternativen Browser (wie Firefox, Opera etc.) zu Problemen mit dem E-Mail Versand kommen. Sie stellen plötzlich fest, daß Ihre E-Mails weder ordnungsgemäß versendet noch abgerufen werden können.

Meist liegt das Problem bei unterschiedlichen Einstellung des Alternativbrowsers, der den korrekten Ablauf des E-Mail-Versands blockiert. In anderen Worten: beim jeweiligen Browser werden Internetoptionen eingestellt, also Einstellungen vorgenommen, welche die Kontaktaufnahme ihres Rechners zum Internet definieren. Diese Einstellungen wirken sich dann auch auf sekundäre Programme - wie Outlook Express - aus. Liegen hier Fehler vor, kann Outlook Express seine Aufgaben nicht mehr durchführen.

Es gibt zwei Wege aus dieser Misere - einen schnellen und einen etwas aufwendigeren Weg.

Internetoptionen IM Internet Explorer1. Schnelle Lösung - Internet Explorer wieder als Standard-Browser einstellen.

Hat ihre Outlook Verbindung über den Internet Explorer funktioniert, so können Sie ihn ganz einfach wieder als Standardbrowser definieren. Den Internet Explorer als Standard Browser zu setzen ist sehr einfach:

  • Starten Sie den Internet Explorer und klicken Sie in der Menüleiste den Punkt "Extras" an.
  • Wählen Sie die Option "Internetoptionen ..."
  • Wählen Sie den Reiter "Programme" und sehen Sie nach, ob vor dem Eintrag "Auf Internet Explorer als Standard Browser überprüfen" ein Häkchen gesetzt ist.
  • Wenn nicht, setzen Sie ein Häkchen vor diese Option und klicken Sie auf den Button "Übernehmen" oder "Ok".

Fertig! Damit haben Sie die alten Einstellungen des Internet Explorers wieder aktiviert. Falls Ihre E-Mail-Verbindung vor der Änderung funktioniert haben sollte, müßte dies auch jetzt wieder der Fall sein.

2. Aufwendigere Lösung - Verbindungsdaten im neuen Browser prüfen/ ändern

Falls Sie auf Ihren alternativen Browser nicht verzichten wollen, sollten Sie dessen Verbindungsdaten prüfen. Als Vorlage können Sie die ehemaligen Einstellungen des Internetexplorers verwenden. Wie Sie an die Einstellungen des Internet Explorers kommen, habe ich bereits unter Punkt 1 erwähnt. Öffnen Sie am besten beide Browser und vergleichen Sie deren Verbindungseinstellungen. Da jeder Browser eine andere Menüführung hat, kann ich an dieser Stelle leider keine eindeutigen Pfade für jeden Browser angeben - aber mit ein wenig Suchaufwand, werden Sie in jedem Browser die Einstellungsoptionen finden.

Diese Option empfehle ich allerdings nur Usern, die Ahnung vom Thema haben. Falls Sie sich nicht sicher sind bzw. sich überhaupt nicht mit dem Thema auskennen, wählen Sie lieber die erste Option unter Punkt 1. Auch fortgeschrittenen Usern kann es passieren, daß sie unter Umständen eine ganze Weile suchen bzw. experimentieren müssen, bis sie die falschen Einstellungen gefunden haben.

Viel Erfolg!

05.07.2012 © seit 06.2006 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben