Viele Schlankmacher helfen nicht

Teaser: Glaubt man den Werbeversprechen von sogenannten Abspeckmittelchen, dann ist Abnehmen ein reines Kinderspiel: einfach ein paar Pillchen, Tröpfchen oder etwas Pülverchen nehmen, und die Kilos schmelzen nur so dahin. Da soll man essen können, was immer man auch will. Wer´s glaubt wird selig.

Warum Abnehmen so schwer ist

Glaubt man den Werbeversprechen von sogenannten Abspeckmittelchen, dann ist Abnehmen ein reines Kinderspiel: einfach ein paar Pillchen, Tröpfchen oder etwas Pülverchen nehmen, und die Kilos schmelzen nur so dahin. Da soll man essen können, was immer man auch will, diese angeblichen Wundermittelchen sollen dafür sorgen, dass der Körper die Kalorien aus Bratwurst, Eisbein oder Sahnetorte einfach ignoriert und so das Körperfett zur Energieverwertung verbraucht.

Jeden Tag mindestens 1 Kilo Fett weniger, heißt es in den Anzeigen. Wer´s glaubt wird selig. Und trotzdem fallen tagtäglich immer wieder zahlreiche Gutgläubige auf diese unhaltbaren Versprechen herein - vielleicht weil diese dubiosen Briefkastenfirmen so vollmundig eine Geld-zurück-Garantie zusichern. Doch wer hat je sein Geld von solchen Betrügern zurück bekommen?

Dickes Problem mit dem Stoffwechsel

Wer deutlich übergewichtig ist, hat wirklich ein dickes Problem. Denn die Pfunde purzeln nicht einfach so über Nacht durch irgendwelche Wundermittelchen. Wer schon einmal eine Diät gemacht hat, der weiß selbst, dass Abnehmen sehr viel Disziplin erfordert. Ob Atkins, GLYX, Fatburner, Montignac und Co - selbst die beste Diät der Welt nützt nichts, wenn der Stoffwechsel durch Giftstoffe überlastet ist.

Und genau das ist das Hauptproblem aller Übergewichtigen auf dieser Welt. Im Laufe der Jahre sammeln sich nämlich durch eine falsche Ernährungsweise giftige Schlacken im Bindegewebe an. Diese Giftstoffe haben jedoch fatale Auswirkungen auf den menschlichen Organismus: einerseits behindern sie einen gesunden Stoffwechsel, andererseits wirken sie wie ein Fettmagnet und sorgen dafür, dass jedes noch so winzige Fettmolekül in den Fettdepots abgelagert wird. Das macht das Abnehmen so schwierig.

Fett zieht Fett an

Stellen Sie sich einfach vor, Ihr Bindegewebe hat ähnliche Funktionen wie das Baumwollgewebe eines T-Shirts. Ein frisch gewaschenes, sauberes T-Shirt ist atmungsaktiv, es saugt Schweiß auf und lässt lebensnotwendige Luft an die Haut. Wenn Sie aber dieses T-Shirt über Monate oder gar Jahre tragen, ohne es zu waschen, dann sind sehr schnell die Baumwollfasern mit Schweiß und Schmutz verstopft, das T-Shirt lässt keine Luft mehr an die Haut. Die Atmungsaktivität des Gewebes ist zerstört.

Das T-Shirt zieht nur noch mehr Fett, Schweiß und Schmutz an, bis es vor lauter Dreck fast bretthart wird. So ähnlich funktioniert auch unser Bindegewebe. Durch falsche Ernährung bildet unser Organismus bei der Verdauung Säuren, die sogenannten Schlacken. Je schlechter die Ernährung, umso mehr giftige Schlacken werden im Bindegewebe abgelagert. Und irgendwann ist das Bindegewebe so stark verschlackt und vergiftet, dass es den regulären Stoffwechsel behindert und so den Fettabbau blockiert. Da nützt selbst die beste Diät nicht mehr viel.

Bindegewebe reinigen und Stoffwechsel pushen

Wie bei dem verschmutzten T-Shirt hilft jetzt nur noch eines: das Bindegewebe ordentlich reinigen, damit es den Stoffwechsel nicht länger behindert. Das Zauberwort heißt Entschlackung. Durch eine gezielte Entgiftung des Bindegewebes wird der Stoffwechsel wieder angeregt, der Fettabbau eingeleitet. Das Abnehmen wird enorm erleichtert. Um die Giftstoffe gezielt aus dem Körper zu spülen, muss man viel trinken.

Aber nicht Cola oder Kaffee, sondern Wasser oder Kräutertee. Mindestens 2-3 Liter am Tag. Das reinigt das Bindegewebe und macht endlich die Bahn frei für eine konsequente Gewichtsreduktion. Mit pflanzlichen oder homöopathischen Naturheilmitteln kann man den Entgiftungsprozess noch deutlich unterstützen und so das Abnehmen enorm erleichtern.

31.01.2013 © seit 11.2004 Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  3.7 Information
  4.3 Verständlichkeit

Stimmen: 3

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN