Blutflecken mit Sodawasser aus sensiblen Textilien entfernen

Blutflecken sind normalerweise nicht so leicht aus der Kleidung zu entfernen. Besonders bei empfindlichen Textilien ist Vorsicht geboten, da scharfe Reiniger den Stoff bzw. die darin enthaltenen Pigmente leicht angreifen können.

Biologisch unbedenklich - und zudem ein vollkommen natürliches Hausmittel - ist das Sodawasser, das sich hervorragend zum Reinigen der verschmutzen Stellen eignet. Sodawasser ist eine Mischung von Wasser und Natriumcarbonat. Natriumcarbonat können Sie in jeder Apotheke oder Drogerie besorgen.

Was ist Sodawasser?

Natriumcarbonat wird seit langer Zeit durch den Menschen genutzt. Schon die alten Ägypter setzten es zum mumifizieren ein. Ebenso fand es seit dem Altertum Verwendung als Reinigungsmittel und bei der Glasherstellung. Das daraus hergestellte Sodawasser ist ein kohlensäurehaltiges Wasser mit erhöhtem Natriumgehalt. Im Prinzip ist es wie normales Mineralwasser, nur dass ca. 570mg Natrium pro Liter enthalten sind, deshalb schmeckt es ein wenig basisch.

Wie entferne ich die Blutflecken mit Sodawasser?

Setzten Sie in einem Behälter eine kalte Sodawasserlösung an - achten Sie darauf, daß sich das Natriumcarbonat vollständig aufgelöst. Geben Sie anschließend die verschmutzen Kleidungsstücke hinein und lassen Sie sie ca. eine halbe Stunde einweichen. Danach werden Sie feststellen, daß die Blutflecken entweder ganz verschwunden sind - oder sich leicht auswaschen lassen. Das liegt daran, daß das Sodawasser die Eiweiß-Strukturen des Blutes aufgebrochen hat.

Alternative: Blutflecken mit Gallseife entfernen ...

Den Fleck mit höchstens lauwarmem Wasser einweichen, damit sich das Gröbste löst, dann gut mit Gallseife (feste oder flüssige) einreiben, ca. 10 Min. einwirken lassen, wieder etwas anfeuchten, durchrubbeln (bei empfindlichen Stoffen natürlich vorsichtig) und mit kühlem Wasser abspülen. Ist noch ein winziger Schatten vorhanden, Wäschestück einfach in die normale Wäsche geben, danach ist der Schatten weg. Bei hartnäckigen Fällen kann die Gallseifenbehandlung bedenkenlos wiederholt werden.

Wenn Sie das Thema "Blutflecken entfernen" interessiert, finden Sie auf Philognosie noch einen ausführlichen Artikel namens "Blutflecken entfernen aus Kleidung und Teppich" zu diesem Thema.

Autor: Stefan Wendland

13.06.2016 © seit 03.2004 Philognosie Team  
Kommentar schreiben