Bienenstich was tun? Welche Behandlung hilft?

Ein Bienenstich im Sommer ist schnell passiert und kann äußerst schmerzhaft sein. Aber was ist nun zu tun? Welche Behandlung hilft bei Bienenstichen? Wie kann man Warnsignale bei Problemen wie allergischen Reaktionen erkennen? In diesem Ratgeber beschreiben wir, was Sie als "Erste Hilfe" gegen Bienenstiche tun können.

Bienen - und Wespenstich unterscheiden

Bienenstich erkennenWenn Sie gestochen wurden, sollten Sie zuerst untersuchen, ob es sich wirklich um einen Bienenstich handelt. Wer gestochen wird, erschrickt meist und schlägt oder berührt aus einem Reflex heraus die Stichstelle, um das Insekt zu entfernen. Das führt dazu, dass die Biene oder Wespe stirbt oder betäubt wird, sodass man sie sich genauer ansehen kann.

Bienen sind durch ihr gelb-schwarz gestreiften Pelz leicht zu erkennen (siehe Abbildung rechts). Wespen (siehe Wespenfotos im Artikel) haben hingegen einen glatten Körperpanzer und keine Pollensäckchen an den Hinterbeinen.

Falls das stechende Insekt nicht mehr zu finden ist, sehen Sie sich die Einstichstelle genauer an. Wenn Bienen zustechen, treiben sie den Stachel mit einem Giftsäckchen unter die Haut - was für Sie schmerzhaft ist und für die Biene den Tod bedeutet.

Bienenstich was tunDa der Bienenstachel mit Widerhaken versehen ist - also sehr gut hält - ist es normal, dass er stecken bleibt oder sich bei Bewegung sogar noch tiefer verankert.

In der rechten Abbildung sehen Sie einen Bienenstachel in Großaufnahme, der in meinem Unterarm steckt. Hinter dem Stachel ist auch das Giftsäckchen gut zu erkennen.

Wespen verlieren ihren Stacheln beim Zustechen nicht. Sie können damit im Gegensatz zu Bienen auch mehrfach zustechen und den Stich überleben.

Ein Bienenstich verursacht immer ein wenig Schmerzen und eine Schwellung, die aber nach ein paar Stunden wieder nachlassen sollte. Falls das nicht der Fall ist, sollten Sie weiter unten die Hinweise zu den Warnsignalen lesen.

Erste Hilfe: Behandlung von Bienenstichen

Zuerst sollten Sie den Stachel entfernen und darauf achten, das Giftsäckchen dabei nicht zu zerquetschen. Denn solange das Giftsäckchen noch intakt ist, ist nur ein Teil des Bienengifts in den Körper eingedrungen - wird es zerquetscht, bekommen Sie die volle Ladung ab. Je schneller Sie außerdem beim Entfernen des Bienenstachels sind, desto weniger Gift gelangt in den Körper.

Bienenstachel entfernen Erste HilfeZum Entfernen des Bienenstachels lassen sich viele Gegenstände nutzen. Optimal ist eine Nagelfeile, eine Pinzette oder eine Zeckenzange.

Wer gerade unterwegs ist, muss improvisieren. Man kann beispielsweise die Ecke einer Kunststoffkarte (z. B. von einer Kreditkarte, Bibliotheks- oder Fahrausweis, Führerschein etc.), die Spitze eines Taschenmessers, einen Holzsplitter oder zur Not auch die Fingernägel nutzen.

Manche raten sogar die Einstichstelle - wie nach einen Schlangenbiss - mit dem Mund auszusaugen, um die Giftmenge in der Wunde zu verringern.

Da Bienen Aasfresser sind, können neben dem Bienengift auch Bakterien in der Wunde gelangen. Bevor man die Einstichstelle weiter behandelt, sollte man sie daher mit Wasser und Seife - und falls möglich - mit einem antiseptischen Mittel (z. B. hochprozentigen Alkohol) reinigen.

Mittel und Tipps zur Behandlung eines Bienenstichs

Kälte gegen die Schwellung

Wer schnell ist, kann sich einen Eiswürfel auf die Einstichstelle legen oder sie damit einreiben. Das Eis bewirkt, dass sich das Gewebe und die Gefäße der Haut zusammenziehen, wodurch weniger Gift in den Körper eindringen bzw. es sich dort schlechter verbreiten kann. So verringert es auch sichtbar die Größe der Schwellung.

Hitze neutralisiert das Bienengift

Neben Desinfektionsmitteln wie hochprozentigen Alkohol kann auch Hitze organische Gifte neutralisieren. Wer tapfer ist, kann sich einen heißen Gegenstand auf - oder sehr nahe an die Wunde - legen. Ein heißer Teelöffel, Zigarettenglut, ein Feuerzeugkopf oder ein Haarföhn etc. können zum Einsatz kommen.

Weitere Hausmittel gegen den Bienenstich

Halbieren Sie eine Zwiebel und reiben damit die Einstichstelle ein. Die Zwiebel enthält natürliche Substanzen, die entzündungshemmend wirken.

Wer Backpulver oder Natron in Greifnähe hat, kann damit eine Paste anrühren und sie auf den Bienenstich auftragen.

Mittel gegen Bienenstich Behandlung Wer Aktivkohle zur Hand hat, kann sie zu Pulver verreiben und mit Wasser zu einer Paste vermischen. Die Paste aus Aktivkohle hat die Fähigkeit das Gift aus der Wunde zu ziehen und zu neutralisieren.

Da sie am besten wirkt, wenn sie feucht ist, kleben Sie einfach ein Pflaster gegen die Austrocknung darüber. Auch Heilerde kann in dieser Weise verwendet werden.

Um eine Schwellung zu vermeiden oder zu lindern, haben die Menschen früher als Hausmittel auch Kompressen aus Quark mit einer Mullbinde der Wunde befestigt. Auch kalte Kohl- oder Weißkrautblätter verwendete man zur Linderung der Bienenstiche.

Wer gerade in einem Cafè sitzt, nimmt einfach Zucker und reibt ihn auf die Einstichstelle. Zucker saugt sich schnell mit Flüssigkeit voll und bei der Aufnahme von Flüssigkeit nimmt er auch die Giftstoffe des Bienenstichs in sich auf.

Wer gerade in der Natur unterwegs ist und sich mit Pflanzen auskennt, kann sich Spitzwegerich am Wegesrand suchen. Das alt bewährte Heilkraut hilft gegen Insektenstiche aller Art. Der Saft der Pflanzenblätter wirkt nicht nur antiseptisch, sondern hilft dem Körper auch dabei, die Wunde schneller zu verschließen. Wer keinen Spitzwegerich findet, kann Salbeiblätter in gleicher Weise verwenden.

Symptome: Warnsignale bei Bienenstichen

Bisher habe ich nur die harmlosen Fälle von Bienenstichen beschrieben. Sie sollten aber auch Warnzeichen erkennen, um zu wissen, wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Allergische Reaktion auf einen Bienenstich

Bei einer Allergie gegen das Insektengift kann es zu einem schweren anaphylaktischen Schock kommen, der tödlich ausgehen kann. Symptome für eine heftige Reaktion sind Engegefühl in der Brust, starker Juckreiz, Übelkeit, Erbrechen, pfeifende Atemgeräusche, Heiserkeit, Schwindelgefühl, Schwellungen der Zunge oder auch der Verlust des Bewusstseins.

Je schneller sich solche Symptome zeigen, desto gefährlicher sind sie. Rufen Sie im Zweifelsfall einen Notarzt oder fahren Sie direkt mit dem Patienten in ein Krankenhaus. Falls Sie einen Eisbeutel zur Hand haben, können Sie damit die Ausbreitung des Gifts verlangsamen.

Bienenstich im Mund und Rachenraum

Bei Bienenstichen in den Mund oder Rachenraum sollten Sie ebenfalls schnell den Notarzt rufen. Da der Bienenstich die Schleimhäute anschwellen lässt, droht im Extremfall ein Tod durch Ersticken. Solange man wartet, sollte man in aufrechter Position bleiben und nichts trinken oder essen. Außerdem sollte man Eiswürfel lutschten, um ein zu schnelles Anschwellen des Stichs zu verhindern.

Vorbeugung gegen Bienenstiche

Bienenstich behandelnBienen sind sehr friedliche Tiere und stechen nur zu, wenn sie sich bedroht fühlen und um ihr Leben fürchten. Daher sollte man einige Tipps beachten, damit es erst gar nicht zu einem Bienenstich kommt.

Bienenzüchter raten, sehr helle (oder weiße) Kleidung zu tragen, um die Insekten gar nicht erst anzulocken. Auch Parfüms oder Aftershaves mit Blumenduft können Bienen anziehen.

Wenn in Ihrem Garten viele Blümchen in der Wiese blühen, sollten Sie Sandalen tragen, falls Sie aus Versehen auf eine Biene treten. Auch süße Speisen und zuckerhaltige Getränke ziehen Bienen an. Wer also draußen Essen oder Trinken will, sollte dies sehr aufmerksam tun. Süße Speisen sollten Sie bis zum Verzehr abdecken und Getränke in verschließbare Behälter mit kleinen Öffnungen geben, in die keine Biene krabbeln kann. Dieser Tipp ist vor allem für Kinder sehr wichtig, da sie beim Spielen häufiger abgelenkt sind und beim Trinken nicht auf Insekten im Getränk achten.

Damit bin ich mit meinen Tipps zur Behandlung von Bienenstichen am Ende. Falls Sie noch weitere Tipps bei Problemen mit Wespen oder Mückenstichen etc. suchen, sehen Sie sich in unserer Rubrik "Gegen Insektenstiche" um.

Viel Erfolg bei der Behandlung des Bienenstichs!

06.06.2017 © seit 06.2017 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN