Ohne Husten, Schnupfen & Co durch den Herbst

Wenn der Herbst beginnt, dann beginnt auch wieder die klassische Erkältungszeit. Das Wetter ist unbeständig, mal nass und kalt, mal trocken und sonnig. Und in unseren vier Wänden wird ordentlich geheizt, die Luft ist dadurch oft trocken und sauerstoffarm.

Wetterkapriolen und schlechtes Raumklima belasten unser Immunsystem enorm. Wer jetzt nicht optimal vorsorgt, den erwischt es schnell: Eine Erkältung mit Husten, Schnupfen und Halsbeschwerden hat so ein leichtes Spiel.

Richtig vorbeugen ist die beste Medizin

Tipps zur Vorbeugung einer ErkältungDas Immunsystem trainiert man am besten, indem man regelmäßig und moderat Sport treibt. Am besten sind Spaziergänge oder leichtes Joggen und Walking an der frischen Luft – auch bei Wind und Wetter. Wer das überhaupt nicht mag, sollte wenigstens täglich für frische Luft in den eigenen vier Wänden sorgen und hier durch Homesport den Körper trainieren.

Eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse und ballaststoffreichen Vollkornprodukten füllt die Vitaminspeicher des Körpers auf und macht das Immunsystem stark.

Mit Substanzen wie ...:

  • Zink aus mageren Fleischsorten,
  • Schalentieren,
  • Leber,
  • Käse,
  • Haferflocken,
  • Vollkornbrot und Hülsenfrüchten

... kann erwiesenermaßen einer Erkältung besonders gut vorgebeugt werden.

Auch Wechselduschen trainieren die Abwehrkräfte, indem sie die Durchblutung fördern und so über das Blut für eine optimale Vitalstoffversorgung bis in die kleinste Zelle sorgen. Wer nun noch auf ausreichenden Schlaf und an stressigen Tagen auf gezielte Entspannung achtet, der macht sein Immunsystem fit für den Herbst.

Natürliche Behandlung bei Erkältung

Erkältung im Herbst vorbeugenBereits bei den ersten Anzeichen einer Erkältung sollte man handeln. Die Natur bietet viele Heilmittel, die zuverlässig und schnell helfen. Meerrettich enthält wertvolle Scharf-Öle, die gegen Viren und Bakterien wirken. Bei einer Erkältung hilft es, drei- bis fünfmal täglich einen Teelöffel Tafelmeerrettich aus dem Glas mit viel Flüssigkeit einzunehmen. Ebenso wirksam ist Eukalyptus-Öl, das im Handel als Erkältungsmittel erhältlich ist.

Auch scharfe Gewürze wie Chili oder Pfeffer machen den Erkältungsviren zu schaffen. Besonders gut schmeckt und wirkt eine scharfe Hühnersuppe. Viel Tee trinken hilft, den Körper zu entgiften. Gut geeignet sind Grüner Tee oder Erkältungstee mit wertvollen Kräutern wie Salbei und Thymian.

Dampfinhalationen mit heißem Kamillentee lindern Symptome wie Nasenverstopfung und Kopfdruck. Wenn man schließlich noch stets für kuschelig warme Füße sorgt, dann wird man sich schnell wieder besser fühlen. Dabei leistet auch die gute alte Wärmeflasche oder ein Körnerkissen, das sich in der Mikrowelle aufwärmen lässt, beste Dienste.

Wenn Sie noch an weiteren Tipps zum Thema Schönheit, Wellness oder Gesundheit interessiert sind, finden Sie unterhalb des Artikels noch mehr Anregungen in meinen Büchern.

09.06.2016 © seit 09.2014 Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN