Seite 8: Grundlagen für erfolgreiches Lernverhalten - Kurs "Lernen lernen" Teil 1

Lernen mit Pausen

LernpauseWenn Sie den Kurs bis an diese Stelle durchgearbeitet haben, sollte Ihnen Ihr eigenes Lernverhalten um einiges transparenter geworden sein. Bei der Vermittlung der Grundlagen geht es mir nicht um eine Aufzählung von trockenen Fakten, sondern darum, daß jeder von sich selbst etwas mitbekommt. Wer erfolgreich lernen will, muß sich selbst kennen, seine eigenen Hürden und Probleme wahrnehmen, um besser werden zu können. Nicht jeder hat beim Lernen dieselben Probleme - wichtig ist es Probleme und Stärken bewußt wahrzunehmen, damit dort gezielt angesetzt werden kann, wo es wirklich fehlt.

Dieser Kurs sollte nur als Einstieg dienen und ein Versuch sein, jeden ein Spiegel vor Augen zu halten. Wenn Sie im Laufe des Kurses Problemfelder und Stärken bewußter wahrgenommen haben, können Sie mit meinen weiteren Kursangeboten gezielt diejenigen Themen wählen, die für Sie persönlich relevant sind. Ich werde Ihnen im weiteren sieben verschiedene Lernfelder in Form von Kursen anbieten.

Zum Abschluß dieser Einführung noch ein kleines Goodie. Wenn Sie erfolgreich lernen wollen, müssen Sie auch Ihre Aufnahmefähigkeit für neue Informationen, Ihre Lernkapazität berücksichtigen. Setzten Sie sich gezielt Pausen, damit Sie sich in einer bestimmten Lernphase optimal konzentrieren können. Ich gebe einen kleinen Überblick, wie Pausen sinnvoll eingesetzt werden können.

Die Zeitangaben zu den folgenden Kursen beinhalten keine Pausen. Machen Sie zwischen den einzelnen Lerneinheiten ein Pause. Hier gebe ich einen Überblick, welche Pausenzeiten nach bestimmten Lernzeiten als angemessen gelten.

Pausenart wann Dauer Pausengestaltung (Vorschläge)
Minipause alle 20 - 30 min ca. 5 min Lockerung, Bewegung, Sauerstoffzufuhr
Kleine Pause nach 1,5 - 2 Std ca. 20 min Verlassen Sie Ihre Lernumgebung, tun Sie etwas ganz anderes (betätigen Sie sich körperlich, essen Sie eine Kleinigkeit, machen Sie eine kurze Lockerungsübung)
Erholungspause nach 3 Std 1 - 1,5 Std Verlassen Sie Ihre Lernumgebung, tun Sie etwas ganz anderes (essen Sie etwas, betätigen Sie sich körperlich, machen Sie Lockerungsübungen, eine Meditation, Autogenes Training...)

Viel Spaß beim Lernen!

17.04.2017 © seit 03.2006 Petra Sütterlin  
Kommentar schreiben