XP Service Pack 2: Outlook E-Mailversand in Zeitlupe

Teaser: Wenn Ihnen auffällt, daß nach der Installation des Service Packs 2 der E-Mailversand nur mehr in Zeitlupe funktioniert, dann ist Ihr Outlook Express Programm nicht kaputt. Soweit mir bekannt ist, ist die Verlangsamung des E-Mailverkehrs - nach einem Servi ...

Wenn Ihnen auffällt, daß nach der Installation des Service Packs 2 der E-Mailversand nur mehr in Zeitlupe funktioniert, dann ist Ihr Outlook Express Programm nicht kaputt. Soweit mir bekannt ist, ist die Verlangsamung des E-Mailverkehrs - nach einem Service Pack 2 Update - auf die Mailprogramme Outlook 2000 und Outlook 2002 beschränkt. Hier kann eine Anpassung der Windows-Registry weiterhelfen, um wieder in der gewohnten Geschwindigkeit arbeiten zu können.

Warnung: Eine falsche oder unsachgemäße Bearbeitung der Registry kann zu Systemabstürzen führen. Machen Sie auf jeden Fall vor der Bearbeitung einen Sicherheitsbackup der Registry. Falls Sie etwas falsch gemacht haben, können Sie so die alte - noch funktionierende - Einstellung laden.

Was muß ich tun, damit Outlook wieder schneller E-Mails abruft?

1. Klicken Sie auf den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie die Option "Ausführen" aus.

2. Im neuen Fenster geben Sie in der Kommandozeile (neben Öffnen:) "regedit" ein.

3. Es öffnet sich der Registry-Editor. Navigieren Sie hier folgenden Pfad entlang: HKEY_CURRENT_USER -> Software -> Microsoft -> Office.

4. Wer Outlook 2002 installiert hat, klickt auf den Eintrag "10.0" - bei Outlook 2000 auf den Eintrag "9.0", Anschließen machen Sie einen Doppelklick auf den Eintrag "Outlook".

5. Sie sollten nun einen Eintrag namens "RPC" sehen. Falls dieser nicht vorhanden ist, müssen Sie ihn unter "Outlook" anlegen. Um diesen Eintrag anzulegen, müssen Sie einen Rechtsklick auf Outlook machen -> Neu -> Schlüssel wählen und dem Eintrag den Namen RPC geben.

6. Wählen Sie dann den Eintrag RPC aus, indem Sie einen Rechtsklick darauf machen und unter den Optionen "Neu" -> DWORD-Wert" wählen. Im darauf folgenden Eingabefeld müssen Sie "ForcePolling" eingeben und zweimal mit Return (Eingabetaste) bestätigen. Den Wert im ForcePollingfeld müssen Sie auf "1" setzen (Basis: Hexadezimal). Bestätigen Sie die Eingabe mit dem OK-Button und schließen Sie den Editor.

Um die geänderten Einstellungen wirksam werden zu lassen, müssen Sie Ihren Computer neu starten. Damit sollte die Geschwindigkeit Ihres Mailverkehr in Outlook wieder merklich schneller funktionieren.

Viel Erfolg!

04.04.2014 © seit 02.2005 Tony Kühn  
Kommentar schreiben