XP Service Pack 2: "Aktive Inhalte" im Internet Explorer blockiert

Teaser: Eine besonders ärgerliche Wirkung der Installation des Service Packs 2 ist, daß der Internet Explorer Webseiten, die aktive Inhalte haben, nicht mehr korrekt ausführt. Sie bekommen dann folgende Fehlermeldung zu sehen: "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die ...

Eine besonders ärgerliche Wirkung der Installation des Service Packs 2 ist, daß der Internet Explorer Webseiten, die aktive Inhalte haben, nicht mehr korrekt ausführt. Sie bekommen dann folgende Fehlermeldung zu sehen: "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um die Optionen anzuzeigen ...".

Das Ergebnis ist eine sehr unbefriedigende Darstellung der Seiten, bei der dann alle aktiven Inhalte - z.B. Javaskript-Graphiken nicht mehr dargestellt werden. Hierbei handelt es sich um eine "Sicherheitseinstellung" des Service Packs 2 am Internet Explorers. Richtig ist sicherlich - falls Sie mit einer solchen Seitendarstellung leben können - daß Surfen im Internet sicherer geworden ist. Allerdings verwenden heute schon sehr viele bekannte Seiten (darunter auch Spiegel und Stern) solche aktiven Inhalte.

Meine Empfehlung wäre auf einen anderen Browser umzusteigen, der nicht so viele Sicherheitslücken hat, wie der Internet Explorer. Sie finden diese Alternativbrowser in vielen Computerzeitschriften (Zusatz-CDs). Persönlich zufrieden bin ich mit Netscape und Firefox - aber das ist letztlich eine Frage des Geschmacks.

Wenn Sie den Internet Explorer weiter verwenden wollen, können Sie die Sicherheitsstufe wieder herabsetzen und somit die Anzeige aktiver Inhalte wieder zulassen.

Wie kann ich aktive Inhalte im IE wieder anzeigen lassen?

1. Starten Sie zuerst den Internet Explorer und wählen Sie in der Menüleiste die Option "Extras" und "Internetoptionen" aus.

2. Im folgenden Fenster wählen Sie den Reiter "Erweitert".

3. Sie sehen darauf eine Liste von Optionen, die Sie verändern können. Scrollen Sie die Liste bis Sie den Eintrag "Sicherheit" finden. Hierunter finden Sie die beiden Optionen "Ausführung aktiver Inhalte in Dateien" und "Ausführung aktiver Inhalte von CDs". Setzen Sie vor beide Einträge ein grünes Häkchen - damit sind diese Optionen aktiviert.

4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen, in dem Sie auf den OK-Button klicken.

Wenn Sie alles korrekt gemacht haben, müßten Sie künftig die Webseiten wieder wie gewohnt dargestellt bekommen.

Viel Erfolg!

04.04.2014 © seit 02.2005 Tony Kühn  
Kommentar schreiben