Musikdateien mit Nero in MP3-Format umwandeln

Das MP3-Verfahren (auch "MPEG-1 Audio Layer 3" genannt) eignet sich als Kompressionsverfahren hervorragend, um den Speicherbedarf von Audiodateien soweit zu reduzieren, daß man damit bis zu 15 Stunden Musik auf eine herkömmliche CD-Rom gebrannt bekommt.

Musik in MP3 umwandelnAllerdings ist dieses Kompressionsverfahren mit Verlusten der Qualität behaftet, die angeblich auf dem Prinzip beruhen, "für menschliche Ohren unhörbare Signale" zu eliminieren. Solche Qualitätsverluste lassen sich jedoch über die Wahl einer hohen Datenrate (z.B. von 192 Kilobit pro Sekunde) in angemessenen Grenzen halten.

Entwickelt wurde dieses Verfahren vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Zusammenarbeit mit AT&T Bell Labs und Thomson. Immerhin können Sie damit AIFF oder WAV Formate bis zu einem Zehntel der ursprünglichen Dateigröße reduzieren. Daher bekommen Sie eine Menge Musik im MP3-Format auf eine CD oder DVD bzw. auch die Downloadzeiten im Internet verkürzen sich erheblich.

Aus diesem Grund will ich Ihnen in diesem Tipp vorstellen, wie Sie mit dem Brennprogramm Nero 7 Musikstücke in das MP3-Format umwandeln können. Wenn Sie nur die Testversion von Nero haben, können Sie maximal 30 Songs umwandeln. Außerdem geht die Umwandlung auch mit dem kostenlosen Internet-Tool "Super 2007" von eRightsoft.

Angemerkt sei noch, daß Nero nicht alle Dateiarten encodieren kann. Für Dateiformate wie: *.ape, *.fla, *.flac, *.wma, *.mpc, *.mpp, *.mp+, *.ra, etc. werden spezielle Plug-Ins benötigt, die Sie sich auf der Seite Bitburners.com (Nero Audio Plug-Ins) herunterladen können.

Wie kann ich mit Nero 7, Musikdateien in MP3-Dateien umwandeln?

1. Starten Sie Nero und klicken Sie auf die große Note im Startbildschirm -> wählen Sie dort die Option "Audio-Dateien encodieren" aus.

2. Im nächsten Fenster mit dem Titel "Dateien kodieren" klicken Sie auf den Button "Hinzufügen". Wählen Sie in dieser Ansicht alle Musikdateien aus, die Sie im Weiteren umwandeln wollen. Dabei ist es auch möglich Musikdateien mit unterschiedlichen Dateiendungen einzufügen.

3. Geben Sie Nero nun die Anweisung das MP3-Ausgabeformat zu wählen, indem Sie neben der Option "Ausgabeformat" die Option "mp3/mp3Pro (*.mp3)" wählen und anschließend auf "OK" klicken. Da viele DVD-Player kein MP3-PRO-Format lesen können, klicken Sie weiter auf "Einstellungen" und entfernen Sie das Häkchen vor dem Eintrag "Mp3PRO aktivieren".

4. Die Bitrate sollte auf "Konstante Bitrate" eingestellt sein.

5. Damit die Soundqualität noch gut bleibt, sollten Sie im Drop-Down-Menü (Anzeige: MP3 : 128 kBit, 44100Hz, Stereo) die Option "MP3: 192 kBit, 44100Hz, Stereo" wählen und anschließend auf "OK" klicken.

6. Klicken Sie nun auf "Durchsuchen", um einen Speicherort auf Ihrem Rechner für die umgewandelten MP3 Dateien auszuwählen.

7. Als letztes müssen Sie nur noch auf "Start" klicken, um mit der Umwandlung zu beginnen. Am Fortschrittsbalken können Sie mitverfolgen, wie weit der Vorgang der Umwandlung ist.

Fertig! Sobald die Umwandlung beendet ist, werden Sie in Ihrem Zielordner die umgewandelten Musikdateien finden. Diese können Sie nun problemlos auf eine CD oder DVD brennen und mit fast jedem Player hören.

Viel Spaß beim Umwandeln Ihrer Musikdateien in MP3!

31.05.2016 © seit 05.2007 Wacki Bauer  
Kommentar schreiben