SSD Festplatten nicht defragmentieren - Superfetch deaktivieren - Win 7

SSD Festplatten (SSD = Solid-State-Drive) sollten Sie nicht defragmentieren und den Superfetch deaktivieren! Eine SSD macht auch so den PC bis zu 30% schneller und das Defragmentieren ist hier eher schädlich. Erfahren Sie in diesem Artikel, worauf Sie achten müssen.

Was bringt eine SSD-Festplatte?

Wer seine alte, mechanische Festplatte durch eine SSD Festplatte austauscht, kann jede Menge Vorteile genießen. SSD Festplatten verbrauchen sehr wenig Strom, liefern Daten bis zu 30% schneller als alte Festplatten, sind recht robust (enthalten keine beweglichen Teile) und produzieren keinerlei Geräusche. Nur der relativ hohe Preis - im Vergleich zu herkömmlichen HDD Festplatten - spricht noch gegen eine Umrüstung (Stand Juni 2011), aber das dürfte sich in den nächsten Jahren ändern.

SSD-Festplatten sollten nicht defragmentiert werden

Außerdem muss man mit SSD Festplatten etwas anders umgehen, als man es von den mechanischen HDD Festplatten gewohnt ist. Da SSD Festplatten Daten - egal wo und wie sie gespeichert sind - ohne große Verzögerung lesen und schreiben können, ist eine Defragmentierung nicht mehr nötig - ja sogar schädlich. Ähnlich verhält es sich mit der Windows 7 Funktion "Superfetch". Sie greift oft auf Programme zu und sorgt - nur bei mechanischen Festplatten - für einen flotteren Programmstart. Auch diese Funktion ist bei SSD Festplatten nicht mehr nötig und schadet eher.

Daher will ich Ihnen in diesem Tipp zeigen, wie man die Defragmentierung und die Superfetch-Funktion unter Windows 7 für SSD Festplatten deaktiviert. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und haben keinerlei Geschwindigkeitseinbußen beim Arbeiten - eher noch Vorteile.

Wie schalte ich die Defragmentierung für SSD Festplatten mit Win 7 ab?

1. Klicken Sie auf den Start-Button (Button mit dem Windows-Logo in der Taskleiste) und wählen Sie nacheinander "Alle Programme" -> "Zubehör" -> "Systemprogramme" -> "Defragmentierung".

2. Sehen Sie dort unter dem Punkt "Zeitplan" den Satz "Die geplante Defragmentierung ist deaktiviert" - dann ist alles in Ordnung. Steht dort aber "Geplante Defragmentierung ist aktiviert" muss diese noch wie folgt abgeschaltet werden.

3. Klicken Sie hierzu auf "Zeitplan konfigurieren ..." und entfernen Sie das grüne Häkchen vor dem Eintrag "Ausführung nach Zeitplan (empfohlen)". Klicken Sie dann auf "OK" und schließen Sie das Fenster.

Wie schalte ich die Superfetch-Funktion für SSD Festplatten mit Win 7 ab?

1. Klicken Sie wieder auf den Start-Button (Button mit dem Windows-Logo in der Taskleiste) und tippen Sie ins Suchfeld den Begriff "services.msc" (ohne Anführungszeichen) ein. Drücken Sie die Enter-Taste.

2. In der Liste der Dienste scrollen Sie so weit nach unten, bis Sie den Eintrag "Superfetch" sehen. Machen Sie einen Doppelklick auf diesen Eintrag.

3. Beim Feld "Starttyp" wählen Sie die Option "Deaktiviert" aus und klicken dann auf "OK". Schließen Sie die offenen Fenster.

Nun ist die automatische Defragmentierung und Superfetch Ihrer SSD-Festplatte deaktiviert - also beide Funktionen, die Ihre SSD-Festplatte unnötig belasten bzw. ihr schaden könnten.

Viel Freude mit Ihrem neuen SSD-Festplatte - Schalten Sie die Defragmentierung ab!

01.09.2011   von Aris Rommel | www.philognosie.net



Gesamtstatistik der Bewertungen

 

Wert 4
Thema: 4 Information: 4 Verständlichkeit: 4
Stimmen: 1 Legende:
5: super - bis 1: erträglich

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.